Qualität

Höchste Qualität nach DIN EN ISO/IEC
7810 ist unser Maßstab – Ihre
Anforderungen sind unsere Motivation!



Startseite > Qualität

Plastikkarten-Qualität made in Germany

5-Schicht-Laminatkarten

Für unsere 5-Schicht-Laminatkarten in Kreditkartenqualität verwenden wir nur Rohstoffe von deutschen Herstellern und garantieren hiermit für qualitativ hochwertiges PVC-Material. Die Produktion erfolgt auf modernsten Maschinen nach Qualitätsstandard DIN EN ISO/IEC 7810. Unsere Kartenproduktion unterliegt einer stetigen Qualitätskontrolle durch intern geschulte Mitarbeiter.

3-Schicht-Karten (presspoliert)

Für unsere presspolierten 3-Schicht-Karten wird dasselbe hochwertige Material wie für unsere 5-Schicht-Laminatkarten verwendet, nur mit dem einen Unterschied, dass wir die Druckfarbe nicht durch eine Overlayfolie schützen. Die Personalisierung mit jedem handelsüblichen Thermodrucker ist trotzdem möglich.

Nachteil:

  • Stückzahlen sind ab 5.000 Karten möglich
  • Abrieb und kratzempfindlicher bei starker Beanspruchung
  • es ist keine Magnetstreifenkarte möglich

Vorteil:

  • wegen der Materialeinsparung können günstigere Preise
    angeboten werden

Mono- oder Einzelkartendruck

Es tut uns leid, aber diese Karten werden Sie auf unseren Seiten nicht finden, denn diese Karten entsprechen nicht den hohen Qualitätsanforderungen unserer Kunden.

Bei der Monokarte wird das Layout direkt auf den unlaminierten PVC-Kern gedruckt und nachträglich noch drucklackiert. Dieses Verfahren ist bei Weitem nicht so aufwändig wie eine 5-Schicht-Laminatkarte und kann dadurch billig angeboten werden.

Nachfolgende Qualitätsunterschiede wollen wir Ihnen kurz aufzeigen:

5-Schicht-Laminatkarten wie bei Kreditkarten

  • die Druckfarbe wird durch eine Overlayfolie 100 % vor Abrieb und Zerkratzen geschützt
  • nachträglicher Thermodruck ist mit jedem handelsüblichen Thermodrucker möglich
  • die Oberfläche ist hochglänzend oder nach Wunsch auch matt, ohne jegliche Unebenheiten, selbst wenn Sie die Karte im Licht spiegeln
  • der Magnetstreifen wird ohne Aussparungen über das Layout gelegt

Mono- oder Einzelkarten wie bei Telefonkarten

  • die Druckfarbe wird durch einen Drucklack nur bedingt vor Abrieb und Zerkratzen geschützt
  • nachträglicher Thermodruck ist nur bedingt möglich, teilweise kann er auch erhebliche Probleme verursachen
  • nach dem Bedrucken wird die Kartenoberfläche nur mit einem Drucklack überdruckt, wenn Sie die Karte im Licht spiegeln, wird eine unruhige Oberfläche sichtbar
  • der Magnetstreifen muss aus dem Layout ausgespart werden

Direktkontakt




Imagevideo







Facebook

laminacard auf Facebook!
Danke für Ihr "like".