Über laminacard

Wir stehen für transparente Abläufe!
Werfen Sie doch einen Blick hinter
unsere Kulissen und erfahren Sie mehr
über unser Unternehmen.

Startseite > Über laminacard



Plastikkarten-Herstellung in Kreditkartenqualität

Firmenprofil in Stichworten

  • Gründung 1987 durch Klaus und Peter Gerl
  • Erweiterung des Geschäftsfelds Kartenproduktion 1999
  • Aktuelle Mitarbeiterzahl: 15 Vollzeitmitarbeiter
  • Täglich verlassen über 100.000 Karten unser Werk
  • Wegen Produktionserweiterung erfolgte 2005 der Umzug von Rutesheim nach Renningen

Investitionen 2016

  • Anschaffung eines UV-Trockners. Mithilfe des neuen Trockners, lassen sich faszinierende Matt-/Glanz-Effekte erzielen und darüber hinaus kann jetzt der sogenannte Relieflack verarbeitet werden, aber auch UV-Sicherheitsfarben, die nur unter Schwarzlicht sichtbar werden

Investitionen 2011

  • Anschaffung eines Fräszentrums zur rationellen Herstellung von Plastikkarten in Sonderformen oder als konturgefräste Plastikkarten

Investitionen 2009

  • Anschaffung eines High-End-CtP-Belichters, Modell Suprasetter, der Heidelberger Druckmaschinen AG

Investitionen 2008

  • Anschaffung eines hochflexiblen Kartenstanz-Vollautomaten. Dieser bildet mit dem bereits vorhandenen Kartenstanz-Halbautomaten eine perfekte Produktionseinheit, die in dieser Konstellation eine nochmals deutlich reduzierte Lieferzeit ermöglicht

Investitionen 2007

  • Erwerb des bis dahin angemieteten Firmengebäudes
  • Im Juni wurde in eine moderne Laminierpresse investiert, die es uns jetzt ermöglicht, auch hohe Auflagen in kürzester Lieferzeit herzustellen

Investitionen 2005

  • Im Oktober 2005 wurde in eine Hightech-Vier-Farben-UV-Druckmaschine investiert


© laminacard Gerl GbR . 2018 . impressum . datenschutz